Oh Gott, es krabbelt!

Aaaaah, ist der Käfer groß!

Käfer Shooting Art Kunst NRW Fotografin Portrait Käfer großer Birkenstock Pörträt Fotograph Tattoo Eichenbock
Käfer Shooting Art Kunst NRW Fotografin Portrait Käfer großer Birkenstock Pörträt Fotograph Tattoo Eichenbock
Käfer Shooting Art Kunst NRW Fotografin Portrait Käfer großer Birkenstock Pörträt Fotograph Tattoo Eichenbock

Der große Eichenbock.

Und die Schnapsidee mit dem kleinen Bilder zu machen…

Kroatien. In der Nähe von Split.

Wunderbares Wetter, Hitze hier und da und der Schatten eines schönen Kirschbaumes. Was wünscht man sich mehr… wenn da nicht ein GIGANTOSAURUSKÄFER auf dem Baum sitzen würde. Aber anstatt sich zu ekeln, haben wir den Käfer mit einer Kirsche bestochen und Bilder gemacht. Wir hatten echt Angst vor dem kleinen Insekt, da wir keine Ahnung hatten was es für ein Käfer ist. Giftig des Todes? Kann das Insekt stechen? Aber keiner von uns wollte googlen, um was es sich handelt :D

Käfer Shooting Art Kunst NRW Fotografin Portrait Käfer großer Birkenstock Pörträt Fotograph Eichenbock
Käfer Shooting Art Kunst NRW Fotografin Portrait Käfer großer Birkenstock Pörträt Fotograph Tattoo Eichenbock

Das Monster, was nicht mal ne ganze Kirsche verdrücken wollte.

Dafür aber gefühlte 3 Liter Wasser getrunken hat.

Während wir das Mörderding im Gesicht sitzen hatten, habe ich schnell Fotos gemacht. Die größte Angst, die wir hatten, war eigentlich die Angst davor, dass das Insektchen uns in die Nase beißt. Und wir haben gelernt: Das Käferchen des Todes kann auch noch fliegen!

Wie haben wir das Tierchen geshootet? Wir haben es einfach auf eine Gabel krabbeln lassen und von der Gabel aufs Gesicht. Dann hat es ab und zu im Gesicht eine Kirsche gesnackt und ist irgendwann weg geflogen. Dann haben wir das Tierchen wieder auf die Gabel krabbeln lassen und beim dritten Mal wieder zum Kirschbaum gebracht. Quasi Time for Cherries :-P Oder Cherries for Prints?

Unter die Lupe genommen: Das Alu-Dibond Butlerfinish

Diesmal habe ich das Alu-Dibond Butlerfinish von Saal-Digital getestet.

Ich bin schon lange ein Fan von Alu-Dibonds, aber davon gibt es ja viele unterschiedliche Varianten.
Bei der Photokina konnte man die unterschiedlichen Arten genau anschauen und ich habe mich am Meisten für das “Butlerfinish” interessiert.
Warum?
Es ist das, was am meisten schimmert und wirkt auf mich irgendwie mystisch.
Und schwupps, jetzt hab ich es da! Schaut euch doch das Video an, da kann man es genau sehen!

Meine Angaben:

  • 40 x 60 cm
  • Alu-Dibond Butlerfinish
  • Keine Aufhängung

Hoffentlich hat euch das Video gefallen!
Herzliche Grüße,
Amelie

Blitz Studio Jinbei Fotograf NRW Witten

HSS mit dem HD610 von Jinbei!

Blitz Studio Jinbei Fotograf NRW Witten

Ich liebe es, offenblendig zu fotografieren. Warum? Meiner Meinung nach wirken Portraits intensiver, wenn sie eine gewisse selektive Schärfe haben.

Tja. Nur wie macht man das, wenn man im Studio mit Blitzen arbeiten möchte?

Dank Foto-Morgen habe ich die Möglichkeit bekommen, den HD610 von Jinbei zu testen. Der HD610 hat unter anderem auch den HSS-Modus (auch FP-Blitzen genannt), den ich hier näher mit dem Caler-Funkauslöser getestet habe.

Mit dem HD610 von Jinbei muss man sich, dank des HSS-Modus, nicht an die Einschränkung der Blitzsynchronisationszeit der Kamera halten und kann mit viel kürzerer Verschlusszeit, wie z.B. 1/4000 Sek. arbeiten.


Dadurch wird ermöglicht, dass man auch mit Blende 1.8 blitzen kann!

Das Menü beim Blitz an sich ist sehr verständlich, allerdings ist die Bedienung des Auslösers sehr aufwendig (Ich muss dazu sagen, mit dem Teil hab ich mich direkt angelegt!).

Ich finde es außerdem cool, dass das Display des Blitzes leuchtet. Den Akku bekommt man auch einfach aufgesteckt und der Akku besitzt auch eine Akkuanzeige. Ganz cooles, praktisches Feature.

Caler Auslöser für den Jinbei HD610

Aber Technikkrams hin oder her – Hier sind erst einmal Bilder, die ich mit dem Blitz gemacht habe :-)

Blitu Jinbei HD 6010 Blogger Fotograf

Bei dem Bild hier habe ich den HD610 als Lichtquelle genutzt – Ganz “normal” geblitzt bei Blende 11, halbe Leistung.

Rockt!

Die Sonne schien sehr stark und entweder war der Himmel mit Struktur zu sehen, aber das Model “schwarz” oder das Model richtig belichtet und der Himmel total ausgefressen. Also habe ich mit der HSS-Funktion des Blitzes gearbeitet und das Model nur ganz wenig aufgehellt.

Jinbei HD610 Gegenlicht outdoor Akkublitz
Studio Portrait Jinbei HD610 Indoor

Bei diesem Bild war mir besonders wichtig, dass der Hals- und Schulterbereich unscharf sind, damit man intensiver auf das Gesicht schaut. Ich habe mit Blende 1.8 und mit der Verschlusszeit 1/2000 sek. im Studio geblitzt. Es ist auf jeden Fall wichtig, dass man vorher überprüft, ob bei der Blende und der Belichtungszeit andere Lichtquellen, wie Tageslicht oder Glühlampenlicht, keinen Einfluss auf das Bild haben.

Outdoor blitzen mit dem HD610 Drama

Hier habe ich outdoor bei Tageslicht geblitzt. Es war 14:00 Uhr und bewölkt. Da ich etwas “Dramatisches” schaffen wollte, habe ich unterbelichtet und etwas stärker reingeblitzt.

Die HSS Funktion ist auf jeden Fall sehr interessant und es lohnt sich auf jeden Fall, in das Thema reinzuschauen!


Liebe Grüße,
Amelie